CARLO KOS | Die Suche nach dem wahren Bild

Seit 8. Februar in der Alpen-Adria-Galerie zu sehen! Der Künstler, der heuer seinen 100. Geburtstag gefeiert hätte, hinterließ ein beeindruckendes Oeuvre. Hier finden Sie weitere Details:

Carlo Kos hat als kosmopolitischer und äußerst vielseitig interessierter Künstler ein abwechslungsreiches und beeindruckendes Oeuvre hinterlassen. 
Von Beginn seiner künstlerischen Tätigkeit an war er fasziniert von den modernen Klassikern der europäischen Malerei, nahm Gedanken, Formen und Esprit aktueller Strömungen auf und gestaltete mit einer ungemein kreativen Schaffenskraft völlig eigenständige und authentische Bildkompositionen.

Sein künstlerischer Weg von der Akademie der bildenden Kunst über intensive Phasen der Auseinandersetzung mit der Pariser Moderne und mit Paul Klee, wie auch den großen Amerikanern, den abstrakten Tendenzen, den Collage-Arbeiten sowie den meisterhaften Skizzen bis hin zum reifen Werk der letzten Jahre dokumentiert die unermüdliche Ergründung eines weltgewandten und sensiblen Künstlers nach schöpferischen Ideen und Idealen.

Ausstellungsdauer: 8.2. bis 16.4.2023

 

Abb.: Carlo Kos, Clean Coffee, 1992, Collage