Was übrig blieb... Ausstellung für Kinder!

Auch die begleitende Kinderausstellung muss leider aufgrund des neuerlichen Lockdowns bis voraussichtlich 08.02.2021 ihre Tore schließen, wurde aber bis 21. März verlängert!

 

Vor 100 Jahren in einem Klassenzimmer. Slowenisch und deutschsprachige Kinder drückten die harten Schulbänke, lernten zusammen, waren befreundet und zerstritten, rauften und lachten.
Sie litten unter der Strenge der Lehrer und unter der Härte der Zeit. In ihren Erinnerungen ist die Schulzeit geprägt von
der Zugehörigkeit zur jeweiligen Volksgruppe. Den Rahmen um die kindlichen Erinnerungen bilden die großen Erzählungen aus Festreden, Broschüren und Schulbüchern. Sie stehen in denkwürdigem Kontrast.

Und dann noch die Behauptungen auf Plakaten. Propaganda, Hasspostings oder Fake News?
So verflechten sich in diesem kleinen Ausstellungsraum Erinnerungen, Erzählungen, Behauptungen zu dem,
was übrigblieb vom großen Tag. Und man kann sich beteiligen. Etwas mitnehmen und etwas zurücklassen, zum Beispiel eine Botschaft, ein Foto, eine Zeichnung, eine Meinung. Zu etwas abstimmen, was aktuell bewegt.
Dann wird die Geschichte breiter, spannender und kommt in die heutige Zeit.

Pred 100 leti v neki učilnici. Slovensko in nemško govoreči otroci so sedeli v trdih šolskih klopeh, učili so se skupno,
bili so si prijatelji ali sprti, ravsali so se in se smejali. Trpeli so zaradi strogosti učiteljev in zaradi trdih časov.
V njihov spomin se je močno vtisnil čas šolanja zaradi pripadnosti k eni ali drugi narodni skupnosti.
Okvir dajejo otroškim spominom velike pripovedi iz slavnostnih govorov, brošur in šolskih knjig. Eno in drugo si stojita v nenavadnem nasprotju.

Pa še trditve na plakatih. Propaganda, sovražne objave in lažne novice?
Tako se prepletajo v tem malem razstavnem prostoru spomini, pripovedi, trditve o tistem, kar je ostalo od
velikega dne. Mogoče je sodelovati. Nekaj vzeti s seboj in nekaj pustiti tam, denimo sporocˇ ilo, fotografi jo, risbo, mnenje.
Opredeliti se o nečem, kar ravno gane. Tako bo postala zgodovina širša, bolj napeta, prispela bo v današnji čas.

 

Übrigens: Die Ausstellungsgegenstände sind echt und stammen aus der schulgeschichtlichen
Sammlung der Stadt Klagenfurt.

Še to: Razstavljeni predmeti so pristni, iz šolskozgodovinske zbirke mesta Celovec.

 

IN ZUSAMMENARBEIT MIT / V SODELOVANJU Z:

Abteilung Bildung/Schulgeschichtliche Angelegenheiten,
Magistrat der LH Klagenfurt am Wörthersee

Oddelek Izobraževanje/Zadeve iz zgodovine šolstva mesta Celovec
Idee, Konzept, Text / Ideja, koncept in besedilo:
Mag.a Daniela Obiltschnig

 

Dauer der Präsentation: verlängert bis 21.3.2021
ÖZ: Täglich außer MO von 10 bis 18 Uhr, feiertags außer MO von 10 bis 18 Uhr
Vom 24.12.2020 bis voraussichtlich 25.01.2021 Lockdown bedingt geschlossen.

Eintritt frei!

Bitte beachten Sie bei Ihrem Besuch die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln