GUNTER SACHS - Fotografie, Film und Sammlung
30. Mai bis 13. September 2020

Gunter Sachs (1932 – 2011) war über ein halbes Jahrhundert hinweg nicht nur eine der schillerndsten, sondern auch meist fehleingeschätzten Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens.

So sehr ihn sein extrovertierter Lebensstil in der öffentlichen Wahrnehmung zum „Liebhaber der schönen Frauen“ stempelte,
so sehr pflegte Gunter Sachs selbst seine Laufbahn als „Liebhaber der schönen Künste“. Gunter Sachs war Kunstsammler, Mäzen, Galerist, Kurator, Freund der Kunst und der Künstler, aber vor allem war er selbst ein erfolgreicher Fotograf und Filmemacher.

Die große Sommerausstellung der Stadtgalerie Klagenfurt „GUNTER SACHS - Fotografie, Film und Sammlung“ zeigt Gunter Sachs in all seinen Facetten mit dem Schwerpunkt auf seiner Fotografiesammlung.
 

Die Ausstellung gliedert sich in die Bereiche Porträt-, Architektur-, Akt- und Landschaftsfotografie sowie Experimental- und Konzeptfotografie. Ein Höhepunkt liegt dabei im Entdecken der kunsthistorischen Einflüsse auf Sachs’ Fotoarbeiten wie Surrealismus, Nouveau Réalisme und Pop-Art anhand ausgewählter Arbeiten aus seiner Kunstsammlung.

Außerdem wird das gesamte filmische Werk von Gunter Sachs gezeigt, das neben Dokumentarfilmen den berühmten
Sportfilm „Happening in White“ umfasst.

Eine Ausstellung in Zusammenarbeit mit dem Institut für Kulturaustausch, Tübingen.
 

 

Alle Fotos: Gerhard Maurer