CHRISTIAN LEITNA | No home no castle

26. September bis 18. November 2018


Seit 2012 wird vom Land Kärnten in Kooperation mit der Abteilung Kultur Klagenfurt jährlich ein Stipendium für künstlerische Fotografie und elektronische Medien ausgeschrieben. 2018 ging das Stipendium an Christian Leitna, der in München und Manchester, U.K. bildende Kunst studierte.

Von Mai bis September 2018 arbeitete er im Malatelier der Stadt Klagenfurt. In dem vor Ort entwickeltem Projekt
NO HOME - NO CASTLE geht Christian Leitna den Spuren seiner familiären Vergangenheit nach und kommt nach 35 Jahren wieder zurück nach Kärnten. Innerhalb der Monate vor der Ausstellung entstanden Fotoserien und Videoarbeiten auf dem alten Grundstück seiner Urgrossmutter im Metnitztal. Parallel dazu führte ihn der Tod seines obdachlosen Vaters in Klagenfurt in die Kaufmanngasse 6, wo der Künstler während seines Stipendiums immer wieder zu Besuch war und in den Alltag von Obdachlosen eintauchte.