ERNST GRADISCHNIG - Lyrische Farbklänge
15. Jänner bis 23. Februar 2020

 

Die Alpen-Adria-Galerie zeigt einen Querschnitt durch das Werk des bekannten Kärntner Malers Ernst Gradischnig,
der im Vorjahr seinen 70. Geburtstag feierte. Die Schau konzentriert sich auf wichtige Momente im Schaffen des Künstlers. Stimmungsvolle Landschaftsbilder, die sich seinen Leitmotiven wie der Insel Pag, der Insel Djerba oder dem Steinbruch in Töschling widmen, gehören u.a. zu den Höhepunkten der Präsentation.

 Ernst Gradischnig, Winterstauden, 1980er Jahre, Öl auf Jute I Kunstsammlung der LH Klagenfurt a.W.


Ernst Gradischnig tastet sich vom Grafischen, von der Zeichnung an ein Thema heran, die Farbe bleibt jedoch sein zentrales Ausdrucks- und Gestaltungsmittel. Auch wenn Gradischnigs subtile Farbmalerei in manchen Bildern bis an die Grenzen der Abstraktion geht, stellt er die Gegenständlichkeit nie in Frage. Zartheit, Poesie und Sensibilität charakterisieren seine Aquarelle und Ölbilder.

Ernst Gradischnig, Interieur, 1980er Jahre, Mischtechnik auf Leinwand I Kunstsammlung der LH Klagenfurt a.W.


Gradischnigs vielfältiges und immer wieder neu zu entdeckendes Oeuvre wird mit Arbeiten aus der Kunstsammlung der Landeshauptstadt Klagenfurt am Wörthersee, mit Leihgaben des Museums Moderner Kunst Kärnten MMKK, aber auch mit Leihgaben aus Privatbesitz präsentiert.