SPEZIALABEND "MEISTERFÄLSCHER" am 15.12.2017

Filmvorführung "Beltracchi - Die Kunst der Fälschung", Impulsreferat Mag. Anita Gach / Bundeskriminalamt, Kulturgutfahndung. Nähere Infos hier:


FREITAG, 15.12.2017

SPEZIALABEND ZUM THEMA “MEISTERFÄLSCHER”:

18.30 Uhr Überblicksführung 
mit dem Kurator der Ausstellung Dr. Hannes Etzlstorfer

anschließend Filmvorführung "Beltracchi - Die Kunst der Fälschung"

(Deutschland 2014, Regie Arne Birkenstock)

und Einführungsreferat "Fälschung ist Betrug?"
von
MinRätin Mag. Anita Gach / Bundesministerium für Inneres – Bundeskriminalamt (Kulturgutfahndung)

Moderation: Dr. Hannes Etzlstorfer / Kostenbeitrag: 10 Euro

Der Meisterfälscher Wolfgang Beltracchi vergriff sich an Vertretern der unterschiedlichsten Stilrichtungen, weshalb kaum ein Maler vor seiner Fälscherkunst gefeit war. Er begriff rasch, dass sich damit Millionen verdienen lassen und nahm in der Folge über hundert Künstler in sein Fälscherrepertoire auf.
Das schillernde Beispiel des Meisterfälschers Wolfgang Beltracchi, der heute via Medien als charmanter Entertainer in Erscheinung tritt, darf darüber nicht hinwegtäuschen: Kunstfälschung ist schwerer Betrug. Aus diesem Grund wird die “oberste Fälschungsexpertin” des Landes, Frau Mag. Anita Gach vom Bundesministerium für Inneres – Bundeskriminalamt (Kulturgutfahndung), dazu Stellung nehmen und auch aktuelle Fallbeispiele vorstellen.


Abb.: Filmausschnitt / Beltracchi - Die Kunst der Fälschung